Friede herrscht nicht, er muss gestiftet werden – «Die Menschenrechte leben»

Frühjahr 2019 Moritz Nestor

Zeit-Fragen erinnerte mit dem Leitartikel der Weihnachtsausgabe «Friede herrscht nicht, er muss gestiftet werden – 70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte» an den siebzigsten Jahrestag der Proklamation der Allgemeinen Menschenrechte 1948. 2018 sollte nicht verstreichen, ohne jenes grossen Tages zu gedenken, wenn auch mit schwerem Herzen – und beschämt, was … Weiterlesen

Friede herrscht nicht, er muss gestiftet werden – Siebzig Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Dezember 2018 Moritz Nestor

Am 10. Dezember 1948, vor 70 Jahren, verkündete die Witwe des vormaligen US-Präsidenten, Eleanore Roosevelt, in der UNO feierlich die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Auch die USA, die bereits die Welt mit der Atombombe bedrohten, unterschrieben sie. Der Tag wird seit 1948 als Internationaler Tag der Menschenrechte begangen. 1945 war … Weiterlesen

«Der Marsch durch´s Gewissen» – Zum Wiederaufflammen der Euthanasiedebatte nach dem Zweiten Weltkrieg in Holland und in der Schweiz

Vortrag, gehalten im Hotel Stoller, Zürich, 16.November 1993 Moritz Nestor

Vortrag als Sehr verehrte Anwesende Wir wollen heute einen Bereich der allgemeinen Kulturrevolution anschneiden, den man sich wünschen würde, er müsste nie besprochen werden: die Frage der Euthanasie. Unlängst bemerkte jemand in einer Diskssion sehr treffend, wir hätten ja nicht nur den „Marsch durch die Institutionen“ durch die Linken erlebt, … Weiterlesen

Karl Jaspers 1949: «Die Freiheit an der Grenze des Technischen ist der Mensch selbst» – oder wider die totale kybernetische Ideologie des «universalen Machenkönnens»

Zitatauswahl Moritz Nestor

«Die Quelle der Totalplanung im Technischen: Wo in der Technik Störungen auftreten, versucht man durch zweckhafte Pläne sie zu beseitigen. … Den Gefahren zu schneller Umwälzung begegnet man etwa durch Ankauf … von neuen Patenten. Der Unzufriedenheit, Ermüdung und Leere der Menschen sucht man durch planmässige Gestaltung der Freizeit, durch Organisation des Wohnens … Weiterlesen

Wissenschaftszentrum Berlin: Der «erste Think Tank amerikanischer Prägung in Europa»

2013 Moritz Nestor

[Jeder Abschnitt bezieht sich auf eine Quelle, die am Ende des Abschnitts in einer Endnote zitiert wird.] Wissenschaftszentrum Berlin: Der «erste Think Tank amerikanischer Prägung in Europa»     1       Vorbereitung im Stillen   1968 bereiten einige Bundestagsabgeordnete, abgeschirmt von der Öffentlichkeit, die Gründung eines Wissenschaftszentrums vor. Organisator mit allseits … Weiterlesen

«Was, zum Teufel, tun die unseren Kindern an!» Oder: Die «neue Schule» ohne prüfbare Wahrheit aus dem Geiste des Konstruktivismus’

2014 Moritz Nestor

  «Was zum Teufel tun die unseren Kindern an!» Oder: Die «neue Schule» ohne prüfbare Wahrheit aus dem Geiste des Konstruktivismus’_   Heinz von Foerster (1911-2002) ist der Vater des Konstruktivismus’.  Der Schweizer Lehrplan 21 oder das ‚selbstorganisierte Lernen’ in den rot-grünen Gemeinschaftsschulen Baden-Württembergs und andere Gesellschafts- und Schul«reformen» sind … Weiterlesen

Konstruktivistische Pädagogik: «Bildung» ohne Mitmenschlichkeit

2014 Moritz Nestor

Konstruktivistische Pädagogik: «Bildung» ohne Mitmenschlichkeit   Heinz von Foerster (1911-2002) ist der Vater des Konstruktivismus‘ und der Ideengeber von Antipädagogen wie Peter Fratton und den Ideologen vom «selbstbestimmten Lernen». Der Lehrplan 21 in der Schweiz, die Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg und andere Gesellschafts- und Schul«reformen» sind durch und durch nach den … Weiterlesen

Heinz von Foester: Es gibt die Welt nicht, es gibt nur «Kompetenzen» in unserem Kopf. Die Erfindung der «Kompetenz»-Orientierung aus dem Geiste des Konstruktivismus‘

2014 Moritz Nestor

Heinz von Foester: Es gibt die Welt nicht, es gibt nur «Kompetenzen» in unserem Kopf. Die Erfindung der «Kompetenz»-Orientierung aus dem Geiste des Konstruktivismus‘   Der Erfinder des Konstruktivismus’ nach dem Zweiten Weltkrieg war Heinz von Foerster (1911-2002). Er behauptet: «Das, was wir einen Gegenstand … nennen, ist im Grunde … Weiterlesen

Heinz von Foerster: Der Konstruktivismus ist eine Manipulationstechnik (die Menschen «transformieren»)

2007 Moritz Nestor

Heinz von Förster, der Erfinder des Konstruktivismus: «Das Wesentliche des Zauberns liegt darin, den Zuschauer zu überreden, eine Welt für sich zu konstruieren, in der Wunderbares passiert. So ist sozusagen meine frühe Assoziation mit der Zauberei direkt mit Konstruktivismus verknüpft. Du musst dem Anderen eine Geschichte so erzählen, dass er … Weiterlesen